Das Neueste von uns für Euch.....

18.12.2016

Was in den letzten Wochen so passiert ist.....

Zuerst müssen wir noch von der Kreismeisterschaft Ende September berichten. In Warendorf ging im Bereich LPO unsere erste Mannschaft mit Nunu an den Start. Der Start war nicht  ganz zufrieden-stellend, die Pflicht war an einigen Stellen schlechter als im Training und in der Kür schlichen sich, vor allem weil Nunu nicht konstant lief, einige Wackler und Patzer ein. Deshalb war der Frust recht hoch und ein 2. Platz mit einer Wertnote von 5,2 mehr als schmeichelhaft. Trotzdem konnte die Mannschaft die Kreismeisterschaftswertung vor Drensteinfurt und Warendorf für sich entscheiden und ist amtierender Kreismeister 2017!

In der Wertung um den Vereinsmeistertitel wollten wir 4 Nachwuchsgruppen in das Rennen schicken. Leider konnten durch den kurzfristigen Ausfall von Fiona, nur die beiden Schritt-Gruppen auf Ida an den Start gehen und Punkte sammeln. Das machten beide Mannschaften aber so hervorragend, das zweimal die maximale Punktzahl für jeweils den ersten Platz zu Buche stand. In der abschließenden Vereinswertung belegten wir den 3. Platz hinter Drensteinfurt und Warendorf! Unter diesen Umständen eine wirklich tolle Leistung!!

 

Kurz nach der Kreismeisterschaft fiel auch Ida verletzt für einige Wochen aus und eine Untersuchung bei Fiona ergab, das Fiona ca für ein halbes Jahr pausieren müsste. Damit standen plötzlich 5 Mannschaften ohne Sportpartner da. Was für eine Katastrophe!!!! Wir mussten uns etwas einfallen lassen.... Zumindest für die beiden Fiona-Mannschaften konnten wir mit Larry einen guten Ersatz finden und Larry scheint daran auch Gefallen zu finden und passt schön auf die jungen Mädels auf. Ida ist Gott sei Dank seit ein paar Wochen wieder einsetzbar und läuft wie gewohnt ihre 3 Nachwuchsgruppen. Puh, eine Sorge weniger.... somit läuft der Trainingsbetrieb wieder relativ reibungslos. Leider müsser wir in Zukunft auf unsere Trainer Jana, Franzi und Marie verzichten, die es leider aus Zeitgründen nicht mehr schaffen unseren Nachwuchs zu trainieren. Damit werden sich wahrscheinlich auch ein paar Änderungen bei den Mannschaften und Trainingszeiten ergeben. Wir sind aktuell dabei, uns neu zu sortieren. Damit steigen wir auch voll in unser Wintertraining ein und machen über Weihnachten und den Jahreswechsel eine kleine Trainingspause bevor wir hoffnungsvoll und motiviert in das Jahr 2017 starten.

fleissig, fleissig.....
fleissig, fleissig.....

28.08.2016

Sommerpause beendet....

Die Ferien sind vorbei und wir sind wieder in unseren normalen Trainingsalltag gestartet. Alle Pferde sind soweit wieder fit und wir können uns intensiv mit dem nächsten Turnier beschäftigen. Am 18./19. September finden die alljährlichen Kreismeisterschaften im Voltigieren statt. Dieses Jahr ist der RV Warendorf Ausrichter und wir werden mit allen Turniergruppen dort vertreten sein... Nach den Ferien gibt es natürlich noch einiges aufzuholen, denn nicht nur die Voltis, sondern auch die Pferde hatten ihre kleine, aber rundum verdiente, Auszeit.

 

Natürlich geht es bei uns auch nicht immer nur ums Training oder Turniere, wir haben an diesem Wochenende "klar Schiff" gemacht und haben schon Vorbereitungen für den anstehenden Winter getroffen... Als erstes wurde der Voltispint/-raum wieder komplett aufgeräumt und sauber gemacht und sogar gestrichen....

...und auch unser Schmuckstück, der eigene Voltianhänger, wurde einmal ordentlich gewaschen und das nicht nur von aussen, sondern auch von innen... startklar für den nächsten Einsatz! CHECK!!

 

Nebenher haben wir dann mit einigen Reitern angefangen, die Vorarbeiten für unsere neuen Winterpaddocks abzuarbeiten, gar nicht so einfach bei den Bodenverhälnissen Löcher zu graben ;-) ... Aber der langersehnte Anfang ist gemacht und nächstes Wochenende geht es weiter, damit zum Ende der Weidesaison alles fertig und nutzbar ist!!

 

Zu guter Letzt haben wir auch nochmal heißersehnten Zuwachs bekommen.... Unser Voltibock hat endlich Verstärkung bekommen und wir können uns nun auch Besitzer eines tollen AIR-HORSEgym nennen. Lange schlummerte es im Karton, aber jetzt ist der Unterbau fertig und wir können es endlich einsetzen!! Juhuuu!!!

 

Kür in Rhede / Danke an CalinoFotos für die schönen Bilder!
Kür in Rhede / Danke an CalinoFotos für die schönen Bilder!

25.06.2016

Kurzupdate von Team 1

Bereits am 23. Mai startete das Team auf dem Qualifikations-turnier in Rhede zum allerersten Mal Pflicht und Kür mit dem neuen Gruppenpferd Nunu. Mit einer guten Pflicht- und soliden sauberen Kürleistung konnte sich das Team in einem sehr großen Starterfeld von 17 Mannschaften einen hervorragenden 3. Platz in der ersten Abteilung sichern (Gesamt 5. ). Mehr als zufrieden waren wir mit Nunu's Leistung, der bei seinem allerersten Komplettstart sehr souverän seine Runden galoppierte. Einen ausführlichen Bericht gibt es hier!

2 Wochen später ging es dann erneut auf ein Qualifikationsturnier, diesmal nach Rietberg. Leider konnte das Team das Turnier nicht beenden, denn Nunu baute in der Kür merklich ab, so das Dany nach dem ersten Kürblock abbrach. Nach der ersten kurzen Enttäuschung, war die Sorge um das Pferd jedoch deutlich größer, denn niemand wusste was mit Nunu los war. Nach einer tierärztlichen Kontrolle, war dann schnell das Problem gefunden und Nunu ist mittlerweile auf dem Weg der Besserung. Gott sei Dank!!!

 

Team 3 und 4 in Heek nach der Siegerehrung!
Team 3 und 4 in Heek nach der Siegerehrung!

22.06.2016

Saisonstart für Team 3 und 4

Auch Team 3 und 4, die beiden Galopp-Schritt-Mannschaften unserer Voltigierabteilung, sind mittlerweile in die Saison gestartet. So machte sich Team 4 mit seinen Trainerinnen Jana Langosch und Johanna Beckmann am 21.05. in aller Frühe auf den Weg nach Lünen, um dort zu zeigen, woran sie über den Winter gearbeitet hatten. Der recht kleine Turnierzirkel machte es dem Gruppenpferd Fiona nicht ganz einfach. Dennoch lief Fiona zuverlässig ihre Runden, sodass die Mannschaft nach einer soliden Galopp-Pflicht ihre über den Winter neu einstudierte Kür bis auf ein paar kleine Wackler schon sehr überzeugend zeigen konnte. Bis zur Siegerehrung wurde die freie Zeit mit zahlreichen Kuscheleinheiten mit Pferd Fiona, viel Turnerei und dem ein oder anderen Eis in der Sonne genossen, bevor sich die Mädels und Jungs am Ende über einen tollen 4. Platz mit einer Wertnote von 5.163 freuen durften.

Am 12.06. war dann auch Team 3 um Trainergespann Kim Brechtenkamp und Lisann Steiling mit von der Partie. So hieß es für beide Mannschaften wieder früh aufstehen, um sich auf den Weg nach Heek-Nienborg zu machen. Dort machte Team 3 auf Fiona in der Galopp-Schritt-Prüfung den Anfang und konnte zu neuer Musik sowohl in der Pflicht, als auch mit einer schönen Kür überzeugen. In der gleichen Prüfung folgte Team 4 auf Fiona und zeigte ebenfalls eine tolle Pflicht. Ihre Kür konnte die Mannschaft im Vergleich zu Lünen noch einmal deutlich verbessern und so liefen die Mädels und Jungs mit strahlenden Gesichtern aus dem Zirkel. Am Ende hieß es für Team 3 Platz 3 mit einer hervorragenden Wertnote von 5.832. Um 21 Hundertstel musste sich Team 4 seinen Vereinskollegen geschlagen geben und platzierte sich mit einer super Wertnote von 5.811 direkt dahinter auf Platz 4.

In Team 3 voltigierten Alica Kötter, Maike Holthaus, Michelle Redemeyer, Johanna Hartmann, Janine Redemeyer, Franziska Elkemann, Lia Henning und Hanna Schubert. In Team 4 voltigierten Justus Beckmann, Anna Rautenberg, Sophie Pasternak, Josephine Beckmann, Kea Schlüter, Hannah Lammert, Sarah Lichte, Laura Gößlinghoff, Greta Nachtigäller und Nina Schober.

17.04.2016

Voltitag in Oelde - unser Nachwuchs räumt ab!!!

Am Sonntag ging es für unsere beiden Dienstags-Nachwuchs-gruppen zum Voltitag nach Oelde. Beide Mannschaften starteten im Schritt-Schritt Wettbewerb. Das Team 6 wurde von Lisann Steiling (Longe) und Sandra Pollmeier auf Ida vorgestellt. Nach einer sehr guten Pflicht und einer fetzigen Kür zu der Musik von"Bibi und Tina" setze sich das Team gegen 4 andere Mannschaften durch und gewann die Prüfung mit einer Wertnote von 5,309. Es voltigierten Ida Saerbeck, Janne Wohlgemuth, Johanna Averbeck, Mia Lammert, Silas Horstrup, Frieda Pollmeier, Inga Tripp, Dana Horstrup und Sina Schubert.

Für unsere 5. Mannschaft ging es unter erschwerten Bedingungen los. Schon vorher stand fest das Julia (Trainerin) nicht mitfahren konnte und Lisann an der Longe von Ida einspringen würde. Leider fiel Lara (Trainer Nr. 2) auch noch verletzungsbedingt aus und so musste improvisiert werden. Sandra sprang kurzerhand für Lara ein. Einziges Problem war, das niemand ausser den Voltis die Kür kannte. Also wurde die Kür noch gefühlte 100mal auf dem Ablongierzirkel geübt (Lara war doch mit nach Oelde gekommen und konnte hier und da weiterhelfen). Also volle Konzentration und siehe da, es klappte ganz wunderbar. Alle waren total glücklich und vor allem Zufrieden mit der gezeigten Leistung und zur Belohnung gab es auch hier die goldene Schleife (WN 4,893). Es voltigierten Leonie Urbanski, Romy Menke, Nele Jasper, Mira Westhoff, Lenia Meiners, Darja Schlottmann, Paula Tiedeken, Emma Beese, Enna Schmedding und Mia Nachtigäller. Super gemacht Mädels!!!

 

02.04.2016

Trainingsturnier in Coesfeld

Unsere beiden Turniermannschaften nutzten noch einmal die Möglichkeit am vergangenen Wochenende, um ihre Leistungen unter Turnierbedingungen zu testen. Beide Teams konnten ja schon in Ravensberg ordentlich Erfahrung sammeln und genau darum ging es auch bei dem "Training unter Wettkampf-bedingungen". Das T1-Team fuhr in etwas geänderter Besetzung nach Coesfeld, zum ersten Mal startete Nina mit. Da das Team bis dahin noch keine Kür zusammengestellt hatte, sollte nochmal ein kompletter Pflichtstart gezeigt werden. Bei schönstem Sonnenschein, konnte sich das Team vorbereiten und konnte auf einem sehr gut laufenden Nunu eine schöne Pflicht zeigen. Das anschließende mündliche Protokoll von Cornelia Espeter fiel sehr positiv und aufschlußreich aus. So konnte sie noch ein paar Verbesserungsvorschläge, aber vor allem ein super positives Gefühl mit auf den Weg nach Hause geben.

Auch unsere T2 machte sich am Nachmittag auf den Weg und zeigte auf Larry einen Mix aus Pflicht und Kür. Auf dem Vorbereitungszirkel war Larry noch sehr aufgeregt, aber sobald er in der Halle und im "Turnierzirkel" war, besann er sich seiner Aufgaben und arbeitete sehr gut mit, das die Mädels von Kimi doch alles zeigen konnten. Auch hier gab es noch einige wertvolle Tips von Cornelia Espeter mit auf den Weg.

Fazit aus diesem Tag: Beide Teams und auch die Pferde sind schon turniertauglich . So können wir mit beiden Teams weiter die Turnierplanung angehen. Für beide Mannschaften geht es wahrscheinlich zum ersten Mal in Rhede "richtig" los. Bis dahin muss noch ein wenig an den Feinheiten gearbeitet werden (T2) bzw eine Kür gebastelt (T1) werden.

14.03.2016

Saisonstart in Ravensberg

Am vergangenen Wochenende haben sich Team 1 und 2 auf den Weg nach Ravensberg gemacht, um die Saison 2016 mit einem Pflichtstart einzuläuten. Für beide Teams war es der erste Start mit dem neuen Gruppenpferd. Dementsprechend aufgeregt und gespannt waren wir. Nunu und Larry haben sich wirklich vorbildlich benommen. So konnte sich Team 1 in der LK 4 mit der WN 5,8 über einen sehr guten 3. Platz von 8 Mannschaften freuen und Team 2 erreichte in der LK 5 einen supertollen 2. Platz! So kann es ruhig weitergehen. Als nächstes werden beide Mannschaften am 2. April nach Coesfeld zum Trainingsturnier fahren, um noch etwas Routine zu sammeln, bevor es dann so langsam "ernst" wird und die ersten "richtigen" Turnierstarts anstehen.

Unsere Nachwuchsmannschaften werden am 17. April allesamt zum Saisonstart nach Oelde fahren. Alle mit neuen Zielen in den neuen Leistungsklassen und ihren neuen Küren für das Jahr 2016. Bis dahin ist es ja noch ein wenig Zeit und bis dahin wir fleissig trainiert, trainiert, trainiert!!

14.02.2016

Saisonvorbereitungen....

Nach unserer jährlichen Weihnachts-Verschnaufpause, sind wir im neuen Jahr gleich ziemlich fleissig gewesen. Zweimal ging es für unsere Ausbilder zum Longierlehrgang den Cornelia Espeter jeweils geleitet hat. Einfach mal wieder aus dem eigenen Trott rausfinden, den ein oder anderen guten Tipp für die weitere Arbeit mit unseren Vierbeinern und natürlich der nette Austausch mit den anderen Ausbildern aus unserem Kreis, genau deshalb haben beide Tage wirklich allen Teilnehmern Spaß gemacht. Die meisten Gruppen arbeiten auch schon an der Kür 2016 und wir freuen uns, wenn es endlich wieder losgeht. Alle Pferde sind wieder fit und wir können uns total auf die Saison 2016 konzentrieren.

Erste Turnierstarts sind auch schon geplant. Team 1 und Team 2 werden in Ravensberg Mitte März die Saison mit einem entspannten Pflichtstart einläuten. Die Nachwuchsteams haben noch keine festen Termine ins Auge gefasst, aber das Jahr/die Saison ist ja auch noch gar nicht richtig angefangen!